, Irniger Stefan

Alpaufzug Aktive+ STV Hitzkirch im Alpsteingebiet

Die wetterfesten Turnerinnen vom STV Hitzkirch reisten am Wochenende mit dem Zug ins schöne Appenzellerland.

Die wetterfesten Turnerinnen vom STV Hitzkirch reisten am Wochenende mit dem Zug ins schöne Appenzellerland. Kaum losgewandert wurden sie vom Regen begleitet. Im Restaurant Ruhesitz wärmten und stärkten sie sich für die längere Etappe zum wundervollen Fälensee. Im Berggasthaus Bollenwees konnten zuerst einmal alle Kleider zum Trocknen aufgehängt und einige Schuhe gestopft werden. Nach einem leckeren Schlorzifladen wurde um die Bedeutung einiger Appenzeller Ausdrücke gerätselt, wie zum Beispiel Backnasli, Fidibus oder Wedegehnte.  «Kei Ahnig» tönte es aus allen Ecken. Mit Erstaunen über die Auflösung, ging es zum leckeren Nachtessen über. Natürlich durfte der Appenzeller Alpenbitter nicht fehlen. Alle waren sich einig, den Sonntag gemütlich anzugehen. Petrus meinte es immer noch nicht gut mit ihnen, was der guten Laune nichts anhaben konnte. Dem Sämtisersee entlang steuerten sie wieder zurück nach Brüllisau. «Helewie» war es doch ein lustiges Abenteuer. 

Text: Sandra Kiser